Willkommen in der Natur.

die Tummetotts.

Unser Natur- und Waldkindergarten in Rendsburg im wunderschönen
Forst Gerhardshain.

 
 
 

Unser Waldkindergarten sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

ERZIEHER / IN (stellv. Leitung) 30 Stunden /Woche

Zur Stellenbeschreibung

Bei den Tummetotts

Wir lieben die Natur

die Tummetotts

Der Natur- und Waldkindergarten die Tummetotts ist ein eingruppiger Waldkindergarten mit einer Elementargruppe von 18 Kindern im Alter von 3 bis 6,5 Jahren. Unser Standort befindet sich im Forst Gerharshain im südlichen Teil der Stadt Rendsburg. Unsere Öffnungszeiten versuchen wir nach dem Bedarf der Eltern zu richten. Unsere Betreuungskernzeit ist von 07:30 bis 12:30 Uhr. Betreut werden die Tummetotts von einer staatlich anerkannten Erzieherin und  Familien- und Paartherapeutin sowie einer Kindheitspädagogin (B.A.) Gemeinsam bilden sie die pädagogische Leitung unseres Natur- und Waldkindergartens. Wir orientieren uns in unserer Praxis u.a. an den demokratischen Grundsätzen der Sudbury Valley School und dem Verständnis eines gleichberechtigten Miteinanders.

die Tummetotts | Demokratie im Kindesalter

In unserem Natur- und Waldkindergarten die Tummetotts steht die Einrichtungsstruktur in einem ständigen Wandel, da wir auf das Mitdenken, das Mitreden, die Urteilsfähigkeit, den Entscheidungsmut und die Flexibilität gegenüber demokratisch abgestimmten Beschlüssen von unseren Mitarbeitern, Kindern und Eltern achten. So sehen wir die Möglichkeit, Partizipation in einer vertrauenswürdigen Gemeinschaft zu erleben und zu erlernen sowie „[…]Entscheidungen, die das eigene Leben und das Leben der Gemeinschaft betreffen zu teilen und gemeinsam Lösungen für Probleme zu finden“ ( Schröder, 1995)

die Tummetotts sehen wir als...

...eigenaktive, selbstwirksame und eigenständige Persönlichkeiten, die nicht als Befehlsempfänger agieren, sondern vielmehr als gleichberechtigte Mitglieder der Gemeinschaft wahrgenommen werden. Wir sehen eine positive Beziehung, die die Integrität eines jeden Einzelnen schützt, als Grundpfeiler für ein nachhaltig wirksames Entfalten und Lernen.

 

IM HAUS IST ES WÄRMER...JA, ABER...

Naturräume sind nicht klar abgegrenzt. Natürliche Übergänge, hin zu benachbarten Naturräumen, unterliegen dynamischen, wiederkehrenden Veränderungen und Prozessen, bedingt durch den Einfluss der Jahreszeiten oder durch tägliche Wetterschwankungen. Sie befriedigen die natürliche Neugierde eines Kindes und bleiben dauerhaft spannend und aufregend. In der Natur können Kinder viele positive Erfahrungen und Erfolgserlebnisse sammeln, indem sie sich ihre Aufgaben selbstaktiv stellen und somit ihre Kompetenzen selbst einzuschätzen lernen. Hierbei wird die Gefahr von Überschätzung oder Unterforderung gesenkt und ein positives Selbstbild mit dem Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten und die eigene Wirksamkeit erlebt. 

die Tummetotts leben gesund

Die heutzutage häufig auftretenden Verhaltensauffälligkeiten, wie das hyperkinetische Syndrom, Konzentrationsschwäche und die Tendenz zu aggressivem Verhalten, sind unter anderem auch darauf zurückzuführen, dass Kinder wenigen natürlichen Grenzerfahrungen ausgesetzt werden. Solche Grenzerfahrungen können beim Klettern auf Bäumen, langen Wanderungen oder bei der Überwindung ein Tier anzufassen erlebt werden. Außerdem können Kinder in der Natur viele positive Erfahrungen und Erfolgserlebnisse sammeln, indem sie sich ihre Aufgaben selbstaktiv stellen und somit ihre Kompetenzen selbst einzuschätzen lernen.

die Tummetotts und ihre Eltern

Den Eltern bieten wir die Möglichkeit, uns in unserem Tagesgeschehen durch Hospitationen zu begleiten. Wir möchten eine Partnerschaft zwischen den pädagogischen Fachkräften und der Familie schaffen, welche durch eine gute Kommunikation und gegenseitiges Vertrauen gekennzeichnet ist. Das Miteinander zwischen dem Kind und den Bezugs- und Begleitpersonen soll geprägt sein von gegenseitigem Vertrauen, Wertschätzung und Verständnis.

 

Barrierefrei.

 

das Tummetotts - Team

Wir begleiten unsere Kinder

die Tummetotts. Hier bietet die Natur reichhaltige Möglichkeiten zum freien Spiel, selbst kreativ zu sein und Lösungen zu finden. Dies fördert das soziale Lernen in der Gruppe und den wachsamen, fürsorglichen Umgang mit sich, der Gruppe und der Natur. Vertrauen, Freiheit, Verantwortung und Respekt stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. In unserem Waldkindergarten die Tummetotts unterstützen wir unsere Kinder, selbstbestimmt zu lernen. Dafür ist ein hohes Maß an Respekt und Vertrauen in die Fähigkeiten und Talente jedes Einzelnen notwendig, was eine positive Beziehung zwischen Erwachsenem und Kind als Grundlage voraussetzt.
So verstehen wir uns vielmehr als Bezugs- und Begleitpersonen im Kontext unserer Arbeit und weniger als ErzieherInnen. Denn nur durch die sichere Basis einer positiven Beziehung/Bindung, ist es möglich aus sich selbst heraus zu wachsen und seine Begabungen und Talente zu entfalten, Verantwortung für sein eigenes Handeln zu tragen und sich positiv mit der Welt zu verbinden.

Lena Richter

Lena Richter

35 Jahre alt, in Dithmarschen aufgewachsen und nach ausgiebigen Reisen durch die Welt für einige Jahre in Berlin gelandet. Dort lebte sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern bis die Sehnsucht sie alle zurück auf das Land und in die alte Heimat verschlug. Neuster Zuwachs: „Monti“, der kleine Berner Sennenwelpe.

Staatlich anerkannte Erzieherin und Systemisch-  analytische Paar- und Familientherapeutin/Beraterin

  • Interkulturelles Profil (SPI „Walter May“ in Berlin)
  • Weiterbildungsseminar „Waldgefahren- Mit Kindern im Wald“ beim Landesforst in Schleswig-Holstein
  • „Systemisch-  analytische Paar- und Familientherapeutin/Beraterin“ (DGSF qualifiziert) im Institut für Supervision, Organisationsberatung und Familientherapie Triangel in Berlin
  • Weiterbildung Traumapädagogik in Kindertagesstätten – TiK-SH
Sarah Arend

Sarah Arend

am 20.10.1992 in Luxemburg geboren. Bereits mit fünfzehn Jahren begann sie Kinder in unterschiedlichen Ferienlagern zu betreuen. Nach ihrem Abitur machte sie ein halbes freiwilliges Jahr in einem Kindergarten in Portugal. In dieser Zeit erfolgte die Entscheidung Kindheitspädagogik an der Alanus Hochschule in Alfter, bei Bonn zu studieren. In ihrem Studium machte Sarah weitere Erfahrungen in pädagogischen und sonderpädagogischen Einrichtungen und vertiefte ihr theoretisches Wissen. Unter anderem beschäftigte sie sich auch mit waldorfpädagogischen Ansätzen. Neben dem Studium ging sie auch ihrer Leidenschaft zur Malerei nach. Zusammen mit ihrem Partner zog Sarah in den Norden, wo sie ihren eigenen Garten anlegen kann und gemeinschaftlich wohnt.

  • Studium der Kindheitspädagogik an der Alanus Hochschule in Alfter, bei Bonn
  • Bachelor of Arts (B.A.)
  • Weiterbildung Traumapädagogik in Kindertagesstätten – TiK-SH

 

 

Natur ergründen.

News & Info Blog


Kontakt

Wir freuen uns auf Euch

Du suchst einen Kindergartenplatz für Dein Kind und das am besten in der Natur?
Oder bist Du an weiteren Informationen über unseren Waldkindergarten die Tummetotts interessiert?
Schreibe uns einfach eine Nachricht oder kontaktiere uns über +49 176 83281086





Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff (Pflichtfeld)

Deine Nachricht (Pflichtfeld)



Zeige, dass Du kein Roboter bist und wähle das Flugzeug aus.



Standort

So findet Ihr uns

Liebe Eltern,

hier könnt Ihr Euch das Anmeldeformular für unseren Waldkindergarten die Tummetotts in Rendsburg herunterladen. Das Formular ist direkt auf dem Computer ausfüllbar. Bitte sendet es ausgefüllt an uns zurück.

Partner & Sponsoren

 

nordkolleg-rendsburg stiftung-spar-und-leih-kasse-in-rendsburg jamaaa-social-media-gmbh
krippeid-gmbh raiffeisenbank-eg-heide

Als gemeinnützige Einrichtung freuen wir uns über jede Zuwendung.

Kind und Demokratie e.V.

Raiffeisenbank eG Heide
IBAN DE81 2186 0418 0004 0234 71
BIC GENODEF1RHE

Einscannen und bequem mit PayPal spenden:

de-pp-logo-150px